Die Ohrakupunktur geht auf den frz. Arzt Dr. Paul Nogier zurück.

Durch die Untersuchung der Ohrreflexzonen, ist eine genaue Aussage möglich, wo  im Körper Schmerzen bestehen oder welche Organe des Körpers bei unklaren Beschwerden betroffen sind. Umgekehrt ist es aber auch möglich, durch gezielte Reize am Ohr, Einfluss auf Störungen im Körper zu nehmen.

Damit ist die Aurikulotherapie eine gute Diagnostik- und zugleich effektive Therapiemethode.

Sämtliche Informationen unseres Körpers werden durch das Nervensystem übermittelt.Das Ohr liegt in der Nähe des Gehirns und ist mit wichtigen Hirnnerven verbunden wie dem Trigeminusnerv  und dem Vagusnerv .

Die Informationsübertragung vom Ohr zum gestörten Organ oder umgekehrt, vom gestörten Organ zum Ohr läuft über die Formatioreticularis , der Schaltstelle zwischen Gehirn und Körper im Hirnstamm.  Daher ist es durch einen neurophysiologischen Mechanismus möglich, dass die Akupunktursignale  über die Nervenbahnen zum Zielort weitergeleitet werden können.